Pressemitteilungen

Anmelden

Neuer REX-Service verbindet Deutschland mit Russland, Finnland und Polen

12 Apr 2012

Russia Express Service (REX) startet Anfang Mai / Wöchentliche Verbindungen von Bremerhaven und Hamburg in den Ostseeraum / Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten an das weltweite Liniennetz

Hapag-Lloyd bietet ab Anfang Mai eine neue Express-Verbindung von Deutschland in den Ostsee-Raum. Der Russia Express Service (REX) verbindet Hamburg und Bremerhaven, die zwei großen norddeutschen Drehscheiben im weltweiten Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd, direkt mit Russland, Finnland und Polen.

Die beiden im REX eingesetzten Schiffe mit jeweils 1.400 TEU verfügen über die höchste Standard-Eisklasse. Sie laufen wöchentlich die Häfen Bremerhaven, Hamburg,
St. Petersburg, Helsinki, Gdynia und wieder Bremerhaven an. Von den beiden norddeutschen Häfen aus bestehen zahlreiche Anschlussmöglichkeiten in alle Teile
der Welt.


Hapag-Lloyd transportierte 2011 mehr als 5,2 Mio. TEU und erzielte einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist mit rund 6.900 Mitarbeitern an 300 Standorten in 114 Ländern vertreten. Die mehr als 84 eigenen Liniendienste und ein umfassendes Feeder-Netzwerk verbinden über 430 Häfen weltweit. Die Gesamtflotte (inklusive Charter) umfasst rund 150 Schiffe mit fast 680.000 TEU Gesamtkapazität. Damit ist Hapag-Lloyd aktuell die viertgrößte Linienreederei der Welt.

Neuer REX-Service verbindet Deutschland mit Russland, Finnland und Polen

  • Format: PDF
  • Seiten:
  • Größe: 24 KB

Druckversion öffnen